IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

25/03/2009

Auf Platz eins der Länder, die weltweit das meiste Öl verbrauchen, rangieren nach wie vor die USA: Mit einem Bedarf von rund 945 Mio. Tonnen (alle Zahlen gelten für das Jahr 2007) sind sie für fast ein Viertel des globalen Verbrauchs verantwortlich. Dabei liegen die Vereinigten Staaten unter den Ölfördernationen „nur" auf Platz drei hinter Saudi-Arabien und Russland, die ihrerseits wesentlich weniger Öl verbrauchen. Russland verbrauchte 2007 etwa 126 Mio. Tonnen und liegt damit in der Verbrauchs-Rangliste auf Platz fünf. Saudi-Arabien folgt sogar erst auf Platz neun.

Den zweithöchsten Erdölverbauch weltweit hat China mit knapp 370 Mio. Tonnen jährlich. Auf den Plätzen drei und vier folgen Japan und Indien. Insbesondere für China und Indien aber auch für die USA sagen die Prognosen voraus, dass der Ölverbrauch in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

Deutschland liegt mit einem Ölverbrauch von gut 100 Mio. Tonnen im internationalen Vergleich übrigens auf Platz acht. In der Förderung hingegen liegen wir sehr weit hinten - auf Platz 46.