IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

01/07/2009

Die CO2-Emissionen in Deutschland befinden sich auf dem niedrigsten Stand seit 1990. In den vergangenen 19 Jahren konnte der Kohlendioxid-Ausstoß um knapp 20 Prozent oder fast 205 Mio. Tonnen reduziert werden. Die Bundesrepublik ist damit der Vorgabe der EU, die CO2-Emissionen bis 2020 um 40 Prozent zu senken, ein gutes Stück näher gekommen.

Zwar hat sich der Energieverbrauch 2008 im Vergleich zu 2007 leicht um etwa ein Prozent erhöht. Dennoch konnten die CO2-Emissionen um rund zehn Mio. Tonnen (1,2 Prozent) gesenkt werden. Diese auf den ersten Blick unerwartete Entwicklung hat ihre Ursache in einer veränderten Energieträgerstruktur, u. a. ging vor allem der Verbrauch emissionsreicher Stein- und Braunkohle zurück. Deutliche Zuwächse verzeichneten hingegen Erneuerbare Energien (+7,3 Prozent), Kernenergie  (+5,9 Prozent) und Mineralöl (+5,2 Prozent). Berücksichtigt man die außergewöhnlich niedrigen Temperaturen 2008, so wären bei durchschnittlichem Temperaturverlauf die CO2-Emissionen sogar um rund 2 Prozent gesunken.

Da auch private Haushalte einen Teil der CO2-Emissionen verursachen, kann jeder persönlich zu deren Reduzierung beitragen. So haben moderne Öl-Brennwertanlagen in Kombination mit einem Spitzen-Heizöl einen bis zu 30 Prozent geringeren Verbrauch als herkömmliche Anlagen mit Standard-Heizöl und produzieren dementsprechend auch viel weniger CO2.