IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

15/07/2009

Der durchschnittliche Jahresnutzungsgrad aller in Deutschland installierten Ölheizungen ist seit 1990 um 18,4 Prozent auf 86,7 Prozent gestiegen. Dies ergab eine aktuelle Auswertung zur Klimaschutzerklärung der deutschen Mineralölwirtschaft. Ein Wärmeanteil von knapp 87 Prozent des eingesetzten Heizöls gelangt also tatsächlich ins Heimnetz. Dieser Status Quo war ursprünglich erst für 2012 vorausgesehen worden, legt nun aber die Prognose nahe, dass die Zielmarke von 88 Prozent für das Jahr 2012 sogar noch übertroffen werden kann.

Die Steigerung des Jahresnutzungsgrades resultiert zu einem großen Anteil daraus, dass vermehrt ältere Heizkessel gegen hocheffiziente Öl-Brennwertgeräte ausgetauscht wurden. Diese Modernisierung hat eine Reduktion des Heizölverbrauchs und der CO2-Emission zur Folge, da die neuen effizienten Heizkessel auch die in den Abgasen enthaltene Restwärme für Heizzwecke nutzen. In Kombination mit einem Spitzen-Heizöl kann so ein bis zu 30 Prozent geringerer Verbrauch erzielt werden als ihn herkömmliche Anlagen mit Standard-Heizöl aufweisen.