IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

15/07/2009

Aus einer kürzlich veröffentlichten Studie des deutschen Verbandes für Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) geht hervor, dass Bioöl und -gas für die Erreichung der Klimaziele der Bundesregierung unverzichtbar sind. Der Energiebedarf im Wärmemarkt soll im Rahmen der Energiesparverordnung und des Wärmegesetzes für erneuerbare Energien bis 2020 zu 14 Prozent aus erneuerbaren Energien gedeckt werden. Heute liegt der Anteil allerdings bei gerade 7 Prozent. Um den anvisierten Prozentsatz zu erreichen, sind also erhebliche Anstrengungen notwendig. Hierbei sind Bioöl und -gas unverzichtbar, so Professor Manfred Kleemann, Autor der Studie „Die Chancen von Biogas und Bioöl in einem nachhaltigen Wärmemarkt": „Biogas und Bioöl sind der Schlüssel für die Zielerreichung. Denn ihr Einsatz reduziert die CO2-Emission unabhängig vom Modernisierungstempo. Deshalb können die Klimaschutzziele im Wärmemarkt ohne die Option Bioöl und Biogas nicht umgesetzt werden."

Die Studie unterstreicht, dass Shell mit dem neuen Shell Thermo plusBio10 einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung geht. Denn mit dem Heizöl mit bis zu 10 Prozent Biokomponente können umweltbewusste Heizungsbesitzer umgehend zur CO2-Reduzierung beitragen. Und zwar unabhängig vom Alter der Heizungsanlage - ohne langfristige Planung einer Modernisierung, die dann im zweiten Schritt angegangen werden kann.