IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

30/09/2009

Rund 150 Experten fanden sich Mitte September in Hamburg ein, um die Zukunft der Ölversorgung, neue Anwendungstechniken für flüssige Brennstoffe und politische Rahmenbedingungen für den Wärmemarkt zu diskutieren. Anlass war das vierte Öl-Symposium „Innovative Gebäude- und Energietechnik mit Öl", zu dem das Institut für wirtschaftliche Oelheizung (IWO) gemeinsam mit dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) geladen hatte. Gemeinsames Ziel der Vertreter aus Mineralölwirtschaft, Heizungshandwerk, Geräteindustrie, Energieberatung und Fachinstitutionen ist es, die Zusammenarbeit der ZVSHK und der Mineralölwirtschaft voranzutreiben, und so die Herausforderungen der von der Bundesregierung festgesteckten Klimaschutzziele gemeinsam zu bewältigen.

Reinhard Kaiser, Leiter der Unterabteilung Erneuerbare Energie im Bundesumweltministerium, unterstrich im Rahmen seines Vortrages den hohen Stellenwert des Wärmemarktes. Er wies darauf hin, dass mehr als die Hälfte des deutschen Energieverbrauchs auf die Wärmeversorgung entfällt, so dass dem Wärmemarkt eine Schlüsselrolle beim Erreichen der Klimaschutzziele zukommt.

Im Fokus der Diskussionen und Vorträge stand neben politischen Rahmenbedingungen für den Wärmemarkt vor allem der Kunde. Dabei ging es um die Frage, wie sich die bisherige Ansprache und Energiedienstleistung optimieren lässt. Ziel soll es dabei sein, das Thema Energieeffizienz und Möglichkeiten des Energiesparens für den Kunden transparenter zu machen und Orientierungshilfe zu leisten, wenn es darum geht, in effizientere Technologien zu investieren.