IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

11/11/2009

In Kooperation mit dem Gerätehersteller Otag hat Shell in diesem Jahr die Entwicklung der Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (Mikro-KWK) unterstützt, die nun auch in Öl-Brennwertheizungen eingesetzt werden kann. Die Anlagen besitzen einen Generator, der mit Gas oder Öl angetrieben wird. Das Besondere daran: neben Wärme wird auch Strom produziert. Mit diesem Prinzip kann bis zu 80 Prozent des benötigten Stroms in Ein- bis Dreifamilienhäusern selbst erzeugt und die abfallende und bisher verpuffende Wärme zu 100 Prozent genutzt werden. Im Vergleich dazu bleiben bei einem ausschließlich Strom produzierenden Kohlekraftwerk 60 Prozent der produzierten Energie ungenutzt.

Das effiziente Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung findet nun auch großen Anklang bei Energieexperten und Klimaschützern und soll mehr und mehr in die Keller deutscher Haushalte einziehen. Gefördert wird diese Entwicklung auch von der Bundesregierung. Bis zum Jahre 2020 soll der Stromanteil aus der Kraft-Wärme-Kopplungsanlage von derzeit 15 auf 25 Prozent steigen. Um dies zu erreichen, gibt es seit Anfang des Jahres den KWK-Bonus für Strom aus Blockheizkraftwerken von 5,11 Cent je Kilowattstunde. Hinzu kommen zinsgünstige Darlehen der KfW sowie Zuschüsse des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Ein ganz besonderer Anreiz ist dabei, dass der genutzte Brennstoff von der Energiesteuer befreit ist.