IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

06/01/2010

Wer den persönlichen Energieverbrauch reduzieren möchte, kann sein Heizsystem im Rahmen eines Heizungs-Checks durch einen SHK-Fachbetrieb überprüfen und kleinere, kostengünstige Modernisierungsmaßnahmen durchführen lassen. So werden Schwachstellen des Heizungssystems ermittelt, die dann gezielt behoben werden können, ohne die gesamte Heizungsanlage erneuern zu müssen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel, da Heizkosten gesenkt und Emissionen von CO2 sowie anderer Abgase reduziert werden.

Bereits geringfügige Modernisierungsmaßnahmen erzielen spürbare Einspareffekte. So senken moderne Hocheffizienzpumpen der Energieklasse A eine Einsparung von bis zu 80 Prozent der Pumpenbetriebskosten im Vergleich zu veralteten Heizungsumwälzpumpen. Abgesehen davon werden Investitionen in eine Hocheffizienzpumpe neben weiteren Maßnahmen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert. Auch ein Blick auf die Thermostatventile lohnt sich, da neue Ventile an jedem Heizkörper die Raumtemperatur selbständig regeln und damit bis zu 15 Prozent Energie einsparen.

Ist laut des Heizungs-Checks eine Komplettsanierung des Heizungssystems sinnvoll, dann hilft die Investition in ein modernes Öl-Brennwertgerät oder eine ölbetriebene Wärmepumpe mit Hocheffizienzpumpen. Gemeinsam mit Solarthermie auf dem Dach können Eigenheimbesitzer sogar von Fördermitteln des Staates im Rahmen des Marktanreizprogramms des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) profitieren.