IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

17/02/2010

Hausbesitzer und Mieter, die 2009 Handwerker beschäftigt haben, können die dabei angefallenen Handwerkerkosten und die so genannten haushaltsnahen Kosten steuerlich absetzen. Bis zu 6000 Euro Handwerkerkosten können jährlich geltend gemacht werden, bei den haushaltsnahen Kosten liegt der Höchstbetrag bei 4000 Euro. Die direkte steuerliche Entlastung liegt bei bis zu 20 Prozent der Kosten, also bei maximal 1200 Euro bzw. 800 Euro im Jahr.

Unter Handwerkerkosten fallen alle Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen wie beispielsweise die Installation einer neuen Ölheizung, die Wartung der Heizung oder auch die Gebühr für den Schornsteinfeger. Als haushaltsnahe Dienstleistungen werden Arbeiten bezeichnet, die keine besonderen Fachkenntnisse erfordern. Darunter fallen beispielsweise Putz- oder Haushaltshilfen.

Der Rechnungsbetrag, der beim Finanzamt eingereicht wird, muss an den Dienstleister überwiesen worden sein, da Barzahlungen nicht anerkannt werden; als Nachweis wird ein Kontoauszug anerkannt. Darüber hinaus können nur die Arbeitskosten, nicht aber die Materialkosten abgesetzt werden, so dass beide Punkte separat auf der Rechnung ausgewiesen werden müssen.