IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

17/03/2010


Pünktlich zur alljährlichen OPEC-Konferenz in Wien haben mehrere Experten aus der OPEC und Forschungszentren aus aller Welt in einer Umfrage eine Prognose für den diesjährigen Ölpreis abgegeben. Demnach erwartet die Mehrzahl der Experten, dass der durchschnittliche Ölpreis 2010 bei 78 Dollar pro Barrel liegen wird. Auch nach Einschätzung der erdölexportierenden Länder werden die Ölpreise im Laufe des Jahres stabil und ohne größere Schwankungen innerhalb eines festen Preisrahmens bleiben.

Laut der arabischen Zeitung Al Sharq al Awsat, die die Umfrage durchführte, muss es das Ziel aller OPEC-Länder sein, die aktuell positive Lage auf dem globalen Ölmarkt aufrechtzuerhalten, damit sie für die internationale Wirtschaftsentwicklung ein wichtiger Unterstützungsfaktor sein kann. Einig waren sich die Experten laut Umfrage auch darüber, dass die aktuelle Preislage zurzeit für die verschiedenen Marktteilnehmer sehr zufriedenstellend ist - sowohl für die Ölproduzenten als auch für die Abnehmer.

Seit Ende 2008 hatte die OPEC die Fördermenge nicht mehr verändert. Diese Entscheidung habe zu stabilen Preisen geführt, so der Präsident der 156. OPEC-Konferenz, der ecuadorianische Ölminister Germánico Alfredo Pinto Troya, in seiner Eröffnungsrede: „Der OPEC-Ölpreis lag in den vergangenen fünf Monaten stabil zwischen 70 und 80 US-Dollar." Den Erwartungen der Analysten entsprechend, wurde daher auf der Konferenz in Wien keine Änderung der Förderquote beschlossen.