IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

26/05/2010

Eine ungleiche Verteilung von Wasser in der Heizanlage kann dazu führen, dass nicht jeder Heizkörper in einem Gebäude die passende Menge an Heizwasser erhält und die Räumlichkeiten unterschiedlich stark erwärmt werden. Ein hydraulischer Abgleich kann hier für eine gleichmäßige Wärmeversorgung sorgen, indem die Verteilung des Wassers und damit das Heizergebnis in den unterschiedlichen Räumlichkeiten optimiert werden. Diese Maßnahme erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern spart darüber hinaus auch Heiz- und Energiekosten.

Die Wärmeversorgung eines Gebäudes muss dabei als Gesamtsystem verstanden werden, bei dem verschiedene Komponenten zusammenspielen. Dazu gehört unter anderem der Wärmebedarf des Gebäudes, das Nutzungsverhalten der Bewohner wie auch die Verteilung der Wärme auf die einzelnen Heizflächen. Der hydraulische Abgleich erfolgt in mehreren Schritten: Zunächst wird der Wärmebedarf der einzelnen Räume ermittelt sowie die Art und Größe der enthaltenen Heizkörper. Abhängig von dem daraus resultierenden Wärmebedarf der einzelnen Räumlichkeiten werden nachfolgend die Thermostatenventile wie auch die Heizungsumwälzpumpe eingestellt und die Vorlauftemperaturregelung des Heizungskessels angepasst.

Eine Optimierung der Heizanlage, worunter auch der hydraulische Abgleich fällt, wird von der KfW Bank im Rahmen des Programms „Energieeffizient Sanieren – Sonderförderung“ seit April 2009 gefördert. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der.