IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

09/06/2010

Heizöl ist im Vergleich zu Gas und Strom der effektivste Langzeitspeicher für Energie und bietet Ölheizungsbesitzern daher viele Vorteile. Während in einem 1000-Liter-Heizöltank eine Energiemenge von 10.680 Kilowattstunden (kWh) gespeichert werden können, bevorratet eine Batterie mit 1000 Liter Volumen nur 400 kWh, ein Warmwasserspeicher sogar nur 90 kWh.

Sanierungsmaßnahmen und die Implementierung von erneuerbaren Energien führen allgemein zu einem sinkenden Bedarf an Wärme. Über die kalten Wintermonate hinweg fällt allerdings trotzdem ein zusätzlicher Bedarf an Heizenergie an. Heizöl stellt hier den optimalen Energieträger dar, um die warmen Monate zu überbrücken und im Winter problemlos heizen zu können. Es ist einfach und kostengünstig im Tank zu bevorraten, ohne dabei nennenswerte laufende Kosten zu verursachen. Ganz im Gegensatz zur genannten leitungsgebundenen Energie wie Strom und Gas, bei denen Gebühren anfallen, obwohl die Energie gar nicht genutzt wird.

Zusätzlich haben Warmwasser- oder Stromspeicher über die Lagerungszeit hinweg einen Energieverlust von ein bis fünf Prozent. Die Energie von Heizöl hingegen bleibt im Heizöltank über einen sehr langen Zeitraum erhalten. Gerade angesichts des stetig geringer werdenden Energiebedarfs empfiehlt Christian Küchen vom Institut für wirtschaftliche Ölheizung (IWO) daher die Nutzung von Heizöl zur Gebäudebeheizung: „Unter wirtschaftlichen und technischen Gesichtspunkten ist der Heizöltank derzeit einer der besten Energiespeicher“.