IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

21/07/2010

Effiziente Brennwerttechnik in Kombination mit Heizöl mit einer Biokomponente ist eine wichtige Voraussetzung für die Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung, den CO2 Ausstoß bis 2020 um 40 Prozent zu senken. Mit effizienter Brennwerttechnik heizen Ölheizungsbesitzer rund 30 Prozent sparsamer und tragen bei Verwendung von Bioheizöl auch dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Rechnung, durch das der Anteil der erneuerbaren Energien an der Wärmeversorgung bis 2020 auf mindestens 30 Prozent und danach kontinuierlich weiter gesteigert werden soll.

So können auch Ölheizungsbesitzer, die noch nicht über moderne Brennwerttechnik verfügen, ihren Teil zum Klimaschutz beitragen. Das 2006 vom Institut für wirtschaftliche Ölheizung (IWO) initiierte Forschungsprojekt zur Werkstoffverträglichkeit von Ölanlagen bei der Verwendung von Bioheizöl konnte nachweisen, dass für viele Anlagen im Bestand Heizöl mit Bioanteilen geeignet ist. Abgesehen von einzelnen Ausnahmen sind demnach Bioheizöle mit einem Bioanteil von maximal fünf Prozent sowohl in Neuanlagen als auch in bestehenden Heizungsanlagen ohne Einschränkung der Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit einsetzbar. Beim Einsatz von Heizöl mit einer Biokomponente von mehr als fünf Prozent können bestimmte technische Maßnahmen erforderlich werden. Inwieweit ein Gerät oder eine eingebaute Komponente für den Betrieb mit Bioheizöl geeignet ist, kann bei den jeweiligen Herstellern erfragt werden.