IHR SHELL
MARKENPARTNER:

Reibert energie GmbH
Am Seewasem 1
35216 Biedenkopf
Tel: 06461 / 95 85 - 0
Fax: 06461 / 95 85 55
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.reibert.de

28/01/2009

Beim Einbau neuer Ölheizungen kommen heute in der Regel moderne Geräte mit Brennwerttechnik zum Einsatz. Vereinfacht dargestellt, besteht der Unterschied zu konventionellen Heiz-kesseln darin, dass sogar die Wärme des Abgases genutzt und hierdurch eine enorme Verbesserung des verbrennungstechni-schen Wirkungsgrades erreicht wird.

Bei herkömmlichen Heizungen ohne Brennwerttechnik ent-weicht mit den Abgasen eine beachtliche Wärmemenge ungenutzt in die Außenluft. Hingegen wird bei Brennwertheizungen der im Abgas enthaltene Wasserdampf durch besonders große Wärmeaustauscherflächen so weit abgekühlt, dass er zu einem großen Teil kondensiert; er schlägt sich also in flüssiger Form auf den Austauscherflächen nieder und fließt ab. Beim Kondensieren setzt der Wasserdampf die in ihm enthaltene Wärme frei, die auf das Heizwasser übertragen wird. Somit wird auch dieser Teil der bei der Verbrennung produzierten Wärme genutzt, während sie bei herkömmlichen Heizungen durch das Abgas verloren geht.

Die Brennwerttechnik ist momentan die effizienteste Methode, mit Öl zu heizen. Der Ölverbrauch kann - in Abhängigkeit von Alter und Zustand der konventionellen Heizung - mit der neuen Technik um bis zu 30 Prozent verringert werden. Eine Sanierung kann sich also lohnen und in überschaubarer Zeit bezahlt machen.